Login
20.06.2018
 

„German Dentists for Siquijors Children“:

Eine WHO Untersuchung ber die Philippinen stellte 2006 fest:
Der Gesundheitszustand der philippinischen Schulkinder ist extrem schlecht. Ca. 30% sind unterernhrt, 66% haben Wurmbefall und 97% der Kinder haben Karies.
Zahnschmerz ist die Hauptursache fr Abwesenheit vom Unterricht.
Alle diese Befunde sind die Folge von Armut und fehlender Hygiene Wir wollen ab Januar 2009 fr 15.000 Grundschulkinder das von WHO/GTZ initiierte Prventionsprogramm Essential Health Care for Filipino Children auf der Insel Siquijor/Philippinen in Zusammenarbeit mit den lokalen Schulbehrden einfhren.

    Die Ziele dieses Projektes sind:
  • durch Fluoridierungsmanahmen das Entstehen von Karies um 50% zu verringern
  • durch Entwurmungsmanahmen und entsprechende Hygiene-Standarts Wurm Infektionen um 80% zu verringern
  • Untergewicht um 20% zu verringern
  • die Anwesenheit am Unterricht um 30% zu verbessern.

Dafr mssen zuerst in einem Pilotprojekt Gesundheitsarbeiter und Lehrer ausgebildet werden.
Whrend dieser Zeit sollen in vielen Grundschulen auch die Vorraussetzungen fr Hygienemanahmen entstehen (flieendes Wasser, Toiletten) dafr suchen wir noch Sponsoren.

 
Sitemap